Back to All Events

Fortbildung: Asyl- und Flüchtlingspolitik in Brasilien – ein Vorbild für Deutschland?

Geflüchtete, die nach Brasilien wollen, brauchen keine zermürbenden Fußmärsche oder waghalsige Fahrten übers Meer auf sich zu nehmen. Sie landen auf dem Flughafen. Brasiliens Flüchtlingspolitik gilt weltweit als vorbildlich und wird von den Vereinten Nationen gelobt. Zurecht?

Diese Frage möchten wir mit unserem Referenten, Pedro Ribeiro, diskutieren, der aus Brasilien kommt und seit einiger Zeit in Deutschland lebt.

Pedro Ribeiro arbeitete fünf Jahre in verschiedenen Positionen für die brasilianische Regierung in der Abteilung des Nationalen Ausschusses für Flüchtlinge (CONARE). Dieser Fachbereich ist zuständig für die Bearbeitung von Asylanträgen in Brasilien und ist somit das Äquivalent zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Deutschland. Als Anhörer interviewte er insgesamt über 300 Antragssteller/-innen und entschied gleichzeitig auch über deren Asylantrag. Von Juni 2015 bis März 2017 war er zusätzlich bei der UN-Flüchtlingshife (UNHCR) tätig.

In unserer Fortbildung zeigt Pedro, wie sein Heimatland Brasilien mit der Asylthematik umgeht und liefert außerdem einen Einblick in die Arbeit der Vereinten Nationen.

Der Vortrag ist auf Englisch.